Verkehrsanbindung

Nahverkehr

Der Nahverkehr in Rostock wird von folgenden Betreibern realisiert:

Diese Nahverkehrsbetriebe sind in Rostock in einem Tarif-Verbund zusammen geschlossen. Das ist für die Fahrgäste eine große Erleichterung:

Wenn Sie beispielsweise von Markgrafenheide zum Rostocker Zoo gelangen möchten, können Sie mit einer Fahrkarte für eine einfache Fahrt nacheinander


Omnibus Der Rostocker Ortsteil Markgrafenheide wird von der RSAG mit Omnibussen der Linien 17 und 18 bedient. Beide beginnen an der Fähre in Warnemünde - Hohe Düne.

Die Busse der Linie 17 fahren überwiegend nur bis Markgrafenheide, teilweise aber auch weiter über Hinrichshagen ein Stück in Richtung Graal-Müritz bis zur Haltestelle Rostocker Heide, einer Wohnsiedlung im Wald.

Der zeitliche Abstand beträgt meist 20 bis 30 Minuten.


Straßenbahn Die Buslinie 18 reicht über Markgrafenheide, Hinrichshagen und Nienhagen bis zum Verkehrsknotenpunkt Dierkower Kreuz. Hier kann man umsteigen in andere Buslinien sowie in die Straßenbahnen der Linien 1, 3 und 4 Richtung Stadtzentrum.

In der Hauptsaison (ab Juli) fährt die 18 etwa stündlich.


S-Bahn Ab Warnemünde fahren die Züge der S-Bahn nach Rostock Hbf. Es fahren auch einige Regio-Züge weiter bis Güstrow.

Warnemünde liegt auf der anderen Seite des Seekanals, dem künstlichen neuen Verlauf der Warnow. Dorthin muß man sich mit der Auto-/Personenfähre übersetzen lassen. Sie pendelt tagsüber in Abständen von 10 bis 20 Minuten.



Zaehler